4C-enter und

CHARISMATISCHER GEBETSKREIS TELFS

BERICHTE - ZEUGNISSE ZUR VERANSTALTUNG

Wir möchten hier die Möglichkeit geben, um Gott die Ehre zu geben.

Jeder kann hier eintragen, was bei den CGT-Veranstaltungen "Heilung und Befreiung" mit P. Plamen empfangen wurde oder welche sonstigen Erfahrungen durch Gottes Wirkungen geschenkt wurden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Horst W. (Samstag, 17 März 2012 21:06)

    Zur CGT-Veranstaltung Heilung und Befreiung mit P. Plamen am 24.12.2012:
    Hallo! Bei meinen Freund Werner der hatte starke Magenschmerzen, und jetzt nach Heilungsgebet geht es ihm deutlich besser. Ich Horst W. hatte starke Knieschmerzen in der Nacht sind diese vollkommen verschwunden, und es geht mir mit den Knien viel besser. Danke Jesus und Plamen für Gebet. lg Horst

  • #2

    Michaela G. (Samstag, 17 März 2012 21:12)

    Mein Bericht nun zu den Veranstaltungen von Mitte 2011 bis jetzt 2012 mit Pastor Plamen:
    Ich habe in mir kein spezielles Heilungs- oder Befreiungsthema verspürt. Ich bin aber bewusst offen für den Geist Gottes zu jedem dieser Abende gekommen und ich konnte die Gegenwart Gottes wahrnehmen. Am dritten Abend im Dezember, an dem Pastor Plamen über die Autorität sprach, in der Jesus gewirkt hatte, empfand ich in mir den ganz starken Impuls um diese Autorität in der Verkündigung des Wortes Gottes für mich zu beten. Da es meiner Meinung nach kein Gebetsanliegen von Heilung oder Befreiung war, ging ich nicht nach vorne sondern schloss die Augen und betete. Ich dachte noch:
    Wenn mich Pastor Plamen jetzt fragen würde, was ich mir von Jesus erbitten würde, dann würde ich um Autorität in der Verkündigung seines Wortes bitten.
    Wenige Minuten später tippte mich der Übersetzer von Pastor Plamen an der Schulter an und sagte mir, dass ich zu Pastor Plamen nach vorne gehen solle. Ich war überrascht, ging vor und Pastor Plamen kam auf mich zu und stellte mir genau die Frage die ich Minuten zuvor selbst gedacht hatte! Ich sprach meine Bitte aus und wir beteten gemeinsam um die Weisheit, Offenbarung und Kraft die ich dafür brauchen würde! Ich war überwältigt und betroffen und dankbar dafür.
    Gott sei weiterhin mit uns und danke für alles!!!!!

  • #3

    Fabian W. (Sonntag, 25 März 2012 20:27)

    Unangenehmes Ziehen im Unterbauch gestoppt

    Circa 2 ½ Wochen vor der Veranstaltung Heilung und Befreiung mit Pastor Plamen Petrov bekam ich ein unangenehmes Ziehen im Unterbauch. Ich betete selbst für mich um Heilung, ließ für mich beten und jedes Mal verspürte ich eine leichte Besserung. Jedoch ging es nicht ganz weg, sodass ich in Erwägung zog, zum Arzt zu gehen, falls es auch nach dem Gebet mit Pastor Plamen nicht wegginge. Am Mittwoch 14.3.2012 abends ging ich also bei der Veranstaltung des Charismatischen Gebetskreises Telfs mit P. Plamen zum Gebet, ließ per Handauflegung für mich beten und am nächsten Tag war seitdem dieses unangenehme Ziehen im Unterbauch gestoppt.
    Danke Vater im Himmel, danke Jesus, danke Heiliger Geist!

  • #4

    Christa (Donnerstag, 05 April 2012 21:11)

    Gotteserfahrung und Beine gleich lang gestellt:
    Jeder Mittwochabend ist für mich was einzigartiges, doch der 07. März 2012 hat mich die volle Kraft, Stärke und Liebe Jesu spüren lassen.
    Wie immer war mein Körper in wohlige Wärme verpackt (auch wenn die Außentemperatur -20o hatte).
    Als Pastor Plamen durch die Reihen der Kirche ging, erwachte in mir ein Feuer und wie ein Magnet erhob ich zum ersten Mal meine Hände empor.
    Ein Sog zog mich zum Altar. Als Pastor Plamen mich berührte und ich mich auf den Stuhl setzte übte der Heilige Geist seine volle Kraft in mir aus – und sich mein kürzeres Bein zur gleichen Länge streckte :-) .
    Dort hatte ich unglaubliche Schmerzen in meiner Hüfte die auch bis zum Einschlafen anhielten.
    Vieles in mir war hin und her gerissen und ich konnte kaum glauben was ich gesehen habe – als dann meine Beine gleich lang gestellt waren.
    Ich habe gesehen und trotzdem gezweifelt.
    Der gnädige Gott hat mich zur Bibelstelle geführt: »Du glaubst, weil du mich gesehen hast. Gesegnet sind die, die mich nicht sehen und dennoch glauben.« (Joh 20,29)
    Ich danke Jesus von ganzem Herzen was er laufend für mich tut.
    Mit lieben Grüßen
    Christa