4C-enter

ERMUTIGUNG ZUM LESEN VON GEISTERFÜLLTER LEHRE

Der Mangel am Wort Gottes kann durch nichts aufgehoben werden.

 

Mein Volk geht zugrunde aus Mangel an Erkenntnis. - Hos 4,6 . . . Darum wandert mein Volk in die Gefangenschaft aus Mangel an Erkenntnis; seine Edlen leiden Hunger, und seine Volksmenge verschmachtet vor Durst. - Jes 5,13 . . . wandelt euch und erneuert euer Denken, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist - Röm 12,2 . . . Auch über die Gaben des Geistes möchte ich euch nicht in Unkenntnis lassen - 1Kor12,1

 

Das Wort Gottes und darauf ganzheitlich basierende geisterfüllte Lehre-2Tim 3,16 GNB, welche uns das kraftvolle Evangelium vom Reich Gottes praxisnahe verständlich bringt, sind grundlegend wichtig für uns, um den Auftrag Christi froh und freudig erfüllen zu können:

Röm10,16-17 GNB

16 Doch nicht alle sind dem Ruf der Guten Nachricht gefolgt. Schon der Prophet Jesaja sagt: »Herr, wer hat schon unserer Botschaft Glauben geschenkt?«

17 Der Glaube kommt also aus dem Hören der Botschaft; die Botschaft aber gründet in dem Auftrag, den Christus gegeben hat.

 

Es ist ein Unterschied, ob man das Erbe anzutreten lernt und bewusst in den übernatürlichen Bereich einzutreten lernt oder nicht – das macht Jüngerschaft aus – um alles in der Kraft des Geistes zu tun zu lernen-1Petr4,11.

 

Jesus ist 100% Gott – aber als 100% Mensch hat er uns auf Erden gezeigt und gesagt wie wir sein sollen: „Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt“-Joh13,15 … „Geht“ und „handelt danach“-Mt10,7; Mt10,8; Mt7,24; Joh13,15; Joh13,17; Jak1,22; Jak1,25; Mt5,19; Lk12,47; Mt7,26; Mt12,50; Joh2,5 … - „Ihr seid das Licht der Welt!-Mt5,14 … So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.“- Mt5,14-16 … um mit uns seinen Heilsplan „wie im Himmel, so auf Erden“-Mt6,10 zu verwirklichen.

Der Heilige Geist wird dein Lehrer sein – wenn du beginnst mit ihm Schritte zu gehen und lebendige Erfahrung zu sammeln und zu praktizieren beginnst was du geistlich zu verstehen beginnst – ER wird dich frei und froh und mutig machen und in die ganze Wahrheit einführen.

 

Ich wünsche uns allen viel Freude beim Lesen, deutliche Zunahme an innerer Kraft und Stärke-Eph 3,16-21 … und Mut zur Liebe und zum Dazulernen-Joh6,45; Mt11,28-30 … im vollmächtigem Dienst im praktischen christlichen Alltag durch den Erweis von Gottes Kraft und Stärke-Eph1,19; 1Kor2,4-5 ganz zur Verherrlichung Gottes.1 Petr 4,11!

Die Frucht des Gebetes ist Glaube.

Die Frucht des Glaubens ist Liebe.

Die Frucht der Liebe ist Dienst.
Mutter Teresa von Kalkutta

 

Wahrheit getrennt von Erfahrung

wird immer dem Zweifel unterworfen sein.
Dietrich Bonhoeffer

 

Die Botschaft

Christus hat keine Hände, nur unsere Hände,

um seine Arbeit heute zu tun.

Er hat keine Füße, nur unsere Füße,

um Menschen auf seinen Weg zu führen.

Christus hat keine Lippen, nur unsere Lippen,

um den Menschen von ihm zu erzählen.

Wir sind die einzige Bibel, die die Öffentlichkeit noch liest.

Wir sind Gottes letzte Botschaft,

in Taten und Worten geschrieben. (Verfasser unbekannt)

Quellenverweis: aus dem Schott-Messbuch

Tagesimpuls zum Feiertag Christi Himmelfahrt

http://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz.php?datum=2010-5-13

 

1 Petr 4,11

Dient einander als gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes, jeder mit der Gabe, die er empfangen hat. Wer redet, der rede mit den Worten, die Gott ihm gibt; WER DIENT, der diene AUS DER KRAFT, die Gott verleiht. So wird in allem Gott verherrlicht durch Jesus Christus. Sein ist die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit. Amen.